Kompetent wirken am Telefon – ein zeitgemäßes Telefontraining

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance – auch am Telefon. Wir tun es täglich, fast mehr als 70 Prozent der Kommunikation findet am Telefon statt. Die größte Herausforderung eines Telefongespräches sind die fehlenden Elemente wie Gestik und Mimik. „Sprich, damit ich dich sehe“, selbst Sokrates wusste, wie wichtig es ist, nonverbale und verbale Kommunikation in Einklang zu bringen. Das Telefon ist die Visitenkarte Ihres Unternehmens, tagtäglich repräsentieren Sie sich und Ihr Unternehmen am Telefon.

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie am Telefon Kompetenz zeigen und Menschen für sich gewinnen können. Sie erfahren, wie wichtig der erste Eindruck am Telefon wirklich ist und was den guten Ton ausmacht.

Inhalte:

  • Der erste Eindruck am Telefon
  • Die innere Einstellung
  • Die Stimme
  • Annahme von Telefongesprächen –klare und höfliche Meldung
  • Körpersprache
  • Wahrnehmung des Gesprächspartners
  • Fragetechniken zur Erfassung wichtiger Kundeninformationen
  • Stressfaktor Kunde – Umgang mit schwierigen Kunden
  • Abschluß von Telefonaten
Wann Freitag, 11.10.2019
9.00 bis 15.00 Uhr
Wo Kreishandwerkerschaft Coesfeld
Borkener Str. 1
48653 Coesfeld

Kosten
Innungsmitgleider 165,- €
Nichtinnungsmitglieder 195,- €

inkl. Tagungsgetränken und Imbiß

Ich habe die Teilnahmebedingngen gelesen und akzeptiere diese.

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Teilnahmebedingungen: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Seminargebühr wird mit der Bestätigung der Anmeldung in Rechnung gestellt und ist damit fällig. Abmeldungen bis zu 14 Tagen vor Seminarbeginn sind kostenlos möglich. Bei Abmeldungen innerhalb von 13 Tagen vor Seminarbeginn werden 50 % der Seminargebühr berechnet. Abmeldungen sind schriftlich vorzunehmen; es gilt das Datum des Poststempels. Die Stellung eines Ersatzteilnehmers ist zulässig. Bei Inanspruchnahme eines Bildungsschecks kann der HBS e. V. die Förderung erst beantragen, wenn der Teilnehmer die in Rechnung gestellte Seminargebühr entrichtet hat. Sollte der Bildungsscheck von der Bezirksregierung nicht eingelöst werden, ist die gesamte Seminargebühr vom Teilnehmer zu tragen. Teilnehmer, die die fällige Seminargebühr nicht entrichtet haben, können von der Seminarteilnahme ausgeschlossen werden. Der Ausschluss wirkt wie eine Abmeldung innerhalb von 13 Tagen vor Seminarbeginn.Die Durchführung des Seminars ist an eine Mindestteilnehmerzahl gebunden. Der HBS e. V. behält sich vor, das Seminar bei einer zu geringen Teilnehmerzahl abzusagen bzw. Termine zu ändern. Der HBS e.V. speichert die personenbezogenen Daten über die Teilnehmer nur zu lehrgangsbezogenen Zwecken. Die Datenerhebung und -verwendung unterliegt den gesetzlichen Bestimmungen.

Ihre Ansprechparterin:

Maria Gillissen

Tel.: 02541-9456-15

gillissen@kh-coesfeld.de