Die neue VDE-AR-N 4100

TAR Niederspannung

Mit der neuen VDE-Anwendungsregel VDE-AR-N 4100 (TAR Niederspannung) ist ein neues bundeseinheitliches Basisregelwerk für den Netzanschluss von Kundenanlagen an Niederspannungsnetz entstanden. Für das E-Handwerk sehr wichtige Regelwerke wurden übernommen und gleichzeitig stark überarbeitet. Unter anderem sind die  VDE-AR-N  4101 und 4102 in die TAR Niederspannung eingearbeitet wo rd e n.

Am O1. April 2019 wurde die neue VDE-AR-N 4100 (TAR Niederspannung) sowie die TAB 2019 im Bundeswortlaut in Kraft gesetzt. Die Obergangsfrist ist bereits am 26. April 2019 beend e t, so dass eine sofortige Umsetzung erfolgen muss.

Die überarbeitete VDE-AR-N 4105 (Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz) ist bereits im November 2018 in Kraft getreten.

Gemäß den „Grundsätzen für d e Zusammenarbeit von Netzbetreibern und dem Elektrotechniker- Handwerk  bei  Arbeiten  an  elektrischen  Anlagen  gemäß  NAV“  und  der sich daraus ergebenen Pflichten des eingetragenen Installationsunternehmens im § 3.1 sich in angemessener Weise über die einschlägigen DIN- und DIN-VDE-Bestimmungen sowie die Technischen Anschlussbedingungen (TAB) zu informieren -, bieten wir Ihnen eine Schulungsveranstaltung an, um möglichst flächendeckend eine herstellerunabhängige eintägige Schulung zu ermöglichen.

Im Verbund mit unseren  regionalen  Netzbetreibern, den  Stadtwerken  Coesfeld  und Dülmen sowie der WESTNETZ, bietet die Fachinnung für Elektrotechnik eine regionale Schulung an. Daher laden wir Sie zu folgenden Terminen ein:

  • Termin 1: Mittwoch, 29.5.19 von 9.00 bis ca. 16.15 Uhr (belegt)
  • Termin 2: Mittwoch, 12.6.19 von 9.00 bis ca. 16.15 Uhr (belegt)
  • Termin 3: Montag 15.7.19 von 9.00 bis ca. 16.15 Uhr (belegt)
  • Termin 4: Montag, 5.8.19 von 9.00 bis ca. 16.15 Uhr (frei)

Bitte melden Sie bis zum 10. Mai 2019 Ihren Wunsch-Schulungstermin und die Teilnehmer mit dem beiliegenden Anmeldeformular per Brief, Fax oder per E-Mail an. Die Berücksichtigung der Teilnehmer erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldungen in Abstimmung mit der Kapazitätsauslastung. Zur besseren  Planung fragen wir zusätzlich eine „optionale“ Terminmöglichkeit der Teilnehmer ab.

Ihre Ansprechpartnerin:

Maria Gillissen

Tel.: 02541-9456-15

gillissen@kh-coesfeld.de