Start der Kampagne Ausbildung 2021 im Handwerk

Gemeinsam machen sie sich stark für die betriebliche duale Ausbildung: Erstmalig kommen alle sechs Kreishandwerkerschaften des Münsterlandes und der vestischen Region als Arbeitgebervertreter sowie der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) aus der Region Münsterland sowie der Region Emscher-Lippe und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft NRW (GEW NRW) als Arbeitnehmervertreter zusammen. Der Auftakt der Kampagne „Ausbildung 2021“ fand heute bei der Bernd Münstermann GmbH und Co. KG in Telgte statt.

Mit der Kampagne „Ausbildung 2021“, die über Social Media ebenso wie Postkarten und Plakate an Schulen sowie Werbespots in Kinos und Rundfunk auf die Ausbildung im Handwerk aufmerksam macht, soll vor allem Jugendlichen die vielfältigen Möglichkeiten einer Ausbildung im Handwerk näherbringen. Weiterhin soll das Matching zwischen den Mitgliedsbetrieben der Kreishandwerkerschaften und den Jugendlichen verbessert werden, sodass die Ausbildungsplätze zum 1. August 2021 oder zu einem späteren Zeitpunkt besetzt werden können. Auch den Eltern soll auf den Websites der einzelnen Akteure eine Hilfestellung für den entscheidenden ersten Schritt in die Zukunft ihrer Kinder gegeben werden.

Die Entscheidung für einen Ausbildungsberuf oder gar einen bestimmten Ausbildungsbetrieb ist für Jugendliche nie leicht, in diesem Jahr sicherlich schwerer als je zuvor. „Wir möchten die Verbindung schaffen zwischen Unternehmen, Schule und Jugendlichen. Wir bringen die Betriebe mit den Jugendlichen für die Ausbildung 2021 zusammen“, erklärt Ulrich Müller, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Coesfeld. „Die Handwerksbetriebe müssen mehr denn je an die Zukunft des eigenen Unternehmens und des Handwerks denken. Sie brauchen den Nachwuchs an gut ausgebildeten Fachkräften“, so Müller weiter.

„Die Struktur des Dualen Ausbildungssystems bietet hervorragende Chancen, Perspektiven und Planungssicherheiten für die Zukunft“, macht er klar.

Bist Du dabei? So lautet das Motto der Kampagne „Ausbildung 2021“ der gemeinsamen Initiative von Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern im Regierungsbezirk Münster.

Auf der Landing Page ausbildung2021.net haben die teilnehmenden Kreishandwerkerschaften Links zusammengetragen zu den mehr als 130 Berufen im Handwerk. Verschiedene Praktikums- und Ausbildungsplatzbörsen sowohl regional, landes- als auch bundesweit helfen Jugendlichen den passenden Betrieb zu finden und ihnen den Start in eine Ausbildung zu erleichtern.

Auch für persönliche Fragen und individuelle Beratung haben sich die Kreishandwerkerschaften aufgestellt. Bei der Kreishandwerkerschaft Coesfeld stehen Marianne Brockhoff 02541 9456 14 und Josef Fels 02541 9456 13 Rede und Antwort.